Zertifikatslehrgang Sustainable Finance Manager

Beschreibung

In diesem Lehrgang bauen Sie Ihre Kompetenzen in Sachen Nachhaltigkeit umfassend auf, um diese anschließend  im eigenen Hause in der Praxis umsetzen zu können. Der Lehrgang ist in der Form eines Blended-Learnings gestaltet und setzt sich aus einem Präsenz-Workshop, drei E-Learning-Modulen sowie einer Online-Abschlussprüfung zusammen. Dieses Format spart Zeit, Kosten und Ressourcen.

Der nächste Lehrgang startet am 23. Juni 2020 mit einem Workshop in Bonn. Im Anschluss an diesen Workshop können Sie die einzelnen E-Learning-Module innerhalb eines Zeitrahmens von sechs Monaten eigenständig und flexibel durcharbeiten und die Online-Abschlussprüfung absolvieren. Sie bestimmen dabei Ihr eigenes Lerntempo und Ihre individuelle Zeit- und Terminplanung. Sie können die digitalen Lernmodule rund um die Uhr (24/7) in Anspruch nehmen. Für die Dauer des Lehrganges stehen Ihnen unsere Referenten gerne beratend und unterstützend zur Seite.

Sämtliche Module des Lehrganges sind auch einzeln buchbar. Für die Absolvierung der Online-Abschlussprüfung ist jedoch die Teilnahme an allen Lehrgangsmodulen Voraussetzung.

Modul 1

Nachhaltigkeit in Banken – Workshop 23. Juni 2020 (09:30 - 17:00 Uhr) in Bonn 28. Juli 2020 (09:30 - 17:00 Uhr) in Bonn 24. September 2020 (09:30 - 17:00 Uhr) in Frankfurt a.M.

  • Wie definiert sich Nachhaltigkeit? Die drei Säulen der Nachhaltigkeit:

- Ökonomie – verantwortliches wirtschaftliches Handeln

- Ökologie – ressourcenschonendes Handeln

- Soziales – soziales und gesellschaftliches Handeln

  • Welche Vorgaben, Instrumente, Kodizes und Selbstverpflichtungserklärungen gibt es?

- Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der UN

- Die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) als Wertekompass für die Finanzbranche

- Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) als Selbstverpflichtungserklärung für die Finanzbranche

- Principles for Responsible Banking (PRB)

  • Nachhaltigkeits-Lexikon

  • Nachhaltigkeit in der Finanzbranche

- Einfluss, Bedeutung und Wichtigkeit auf und für die Finanzbranche

- Chancen und Risiken durch klimatische, ökologische oder soziale Veränderungen in der Gesellschaft

- Können nur ökologische Banken nachhaltig sein? Welche Rolle kann die Finanzbranche bei der Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele setzen

- Welche Vorgaben gibt es und wer unterstützt die Institute bei der nachhaltigen Entwicklung (u.a. BaFin, CSR-Richtlinie)?

  • Nachhaltige Finanzprodukte

  • Praxisteil: Wie kann ich mein eigenes Institut auf dem langen Weg zur Nachhaltigkeit unterstützen?

- Analyse

- Strategie

- Umsetzung

- Auswertung

Regulierung, Politik und Gesellschaft – E-Learning*


  • Fridays und „DieMehrheitForFuture“ = Klimaschutz


  • Agenda 2030 und Klimaschutzabkommen 2015 als Leitbilder


  • Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie, Kennziffern Destatis


  • Global Compact, UN Principles or Responsible Investments, UN Principles for Responsible Banking, UN Principles for Responsible Insurance


  • EU Aktionsplan


  • Merkblatt BaFin


  • CSR-Berichtspflicht, Deutscher Nachhaltigkeits-Kodex, TCFD/EU


*Die Dauer eines E-Learnings beträgt zwischen 60 und 90 Minuten.

Modul 2

Modul 3

Risikomanagement und Rating – E-Learning*


  • Die Risiken der Welt im Wandel (WEF World Risk Report)


  • Nachhaltigkeit, Klimarisiken und Umweltrisiken als Risiken neuer Dimension


  • Klimarisiken im Blick der internationalen Finanzaufseher → Finanzmarktstabilität + unternehmensbezogene Sicht


  • Was sagen z.B. Finanzratings, Nachhaltigkeitsratings, ESG-Kennziffern, CO2-Fußabdrücke (nicht) aus?


  • Der Ratingmarkt im Wandel → Integration + Standardisierung


*Die Dauer eines E-Learnings beträgt zwischen 60 und 90 Minuten.

Anlageberatung, nachhaltige Finanzprodukte, Vermögensverwaltung – E-Learning*


  • Markt und Regulierung der Anlageberatung im Wandel (MiFID II, IDD)


  • Nachhaltigkeit von Finanzprodukten: Bunte Vielfalt, erhebliche Verwirrung, viel Innovation


  • Auch auf der Finanzierungsseite verändert sich viel


  • Institutionelle und private Vermögensverwaltung: Wirkung ist gesucht, Wertestandard die Regel


*Die Dauer eines E-Learnings beträgt zwischen 60 und 90 Minuten.

Modul 4

Modul 5

Abschlussprüfung


Online-Lernkontrolle mit anschließender Zertifikatserstellung

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Firmenkunden- und Privatkundenberatung, Vermögensverwaltung und Risikomanagement, vorrangig aus Kreditinstituten, Versicherungsunternehmen sowie Kapitalverwaltungsgesellschaften.

Teilnehmerkreis