Die Steuerung, das Controlling und das Management von nicht-finanziellen Risiken (Non-Financial Risks) gewinnen aufgrund der stetig steigenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen sowie zunehmender prozessualer Notwendigkeiten (z. B. Digitalisierung) und Bedrohungen

(z. B. Cyberrisiken) immer mehr an Bedeutung bei Finanzinstituten und Versicherungen. Hierbei gilt es, die Balance zwischen Risikovermeidung und -beherrschung auf der einen Seite und betriebswirtschaftlichem Handeln auf der anderen Seite zu bewahren.


Am 25. und 26. September 2019 veranstaltete die VÖB-Service GmbH den Kongress „Non-Financial Risk (NFR) in der Finanzwirtschaft“ in der Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen. An den beiden Tagen fanden eine Vielzahl von Fachvorträgen, Workshops und Networkingaktivitäten zu aktuellen NFR-Themen statt. Es erschienen über 150 Fach- und Führungskräfte zu den Themen IT-Governance, OpRisk und RepRisk, ESG-Risiken und Nachhaltigkeit, MaRisk-Compliance sowie Digitalisierung.


Mt diesem außergewöhnlichen Format werden alle NFR-Experten und -Praktiker angesprochen, um bestehende Kontakte zu vertiefen und damit wird ein Partnernetzwerk im NFR-Segment geschaffen. Der NFR-Kongress ist eine Veranstaltungsreihe mit Premium-Charakter und der nächste Kongress wird am 29. und 30. September 2020 im Rahmen des VSK 20.20 stattfinden. Merken Sie sich jetzt schon diesen Termin vor!


Die Gäste kommen aus den Praxisbereichen Risikomanagement, MaRisk/SREP, IT-Governance und IT-Steuerung, Compliance, Bankenaufsicht und Regulierung, Regulatory Office und Back Office, Digitalisierung, PR und Kommunikation, Nachhaltigkeit und Unternehmensentwicklung. Unsere Referenten sind Vertreter aller kreditwirtschaftlichen Säulen, von Verbänden und wissenschaftlichen Einrichtungen.