Regulatorische Compliance

auf höchstem Niveau

RADAR ist der führende regulatorische Informationsdienst für die Finanzwirtschaft in Deutschland. Partnerschaftlich arbeiten die VÖB-Service GmbH, die SKS Group, die Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die interexa AG in einem erfolgreichen, starken Netzwerk zusammen und stellen den RADAR-Kunden ein verlässliches Data-Providing für regulatorische Inhalte und erprobte Workflow-Lösungen zur Verfügung. Jeden Tag – seit zehn Jahren.


Experten des regulatorischen Monitorings

Jede der rund 4.000 in RADAR aufbereiteten regulatorischenAnforderungen vereint das Know-how des interdisziplinären Teams aus der Banken-, Finanzdienstleistungs undVersicherungsbranche mit Expertisen der Rechts-, Wirtschafts-, Politik- und IT-Wissenschaft. Für mehr als 175 Kunden der Kredit- und Versicherungswirtschaft in Deutschland, Österreich und Luxemburg ist die RADARProduktfamilie ein wichtiger Baustein zur Erfüllung der regulatorischen Anforderungen an die Compliance.


Vielfältiger Praxiseinsatz

Neben den häufigen Anwendungsfällen aus Sicht des Compliance Bereichs werden die relevanten RADAR-Inhalte in unterschiedlicher Weise durch Nutzer abgerufen: Mit Blick auf aktuelle Themen wie z. B. Green Finance und Nachhaltigkeit können Informationen beispielsweise themenorientiert geclustert werden, sodass Normen für eine Environment Social Governance (ESG) abgerufen werden.So können einzelne Anwendergruppen ihre eigenen Informationswolken bilden, indem sie sich die Fülle an regulatorischen Anforderungen maßgeschneidert aufbereiten. Ein Beispiel ist die Personalabteilung, die die Bereiche Sachkundenachweis, Weiterbildung und Recruitment überwachen möchte. Die RADAR Produktfamilie hält viele Antworten – auf ebenso viele Fragestellungen – bereit. Mit der offiziellen RADAR-App sind darüber hinaus alle Inhalte jederzeit auch unterwegs verfügbar. Im Rahmen der lizenzierten Nutzung steht das „Normenradar“ in den AppStores entgeltfrei zum Download bereit.


Strukturierung des Bestehenden

Optional ist ein neues ergänzendes Modul verfügbar: Über die Informationen des regulatorischen Monitorings hinausgehend umfasst das Modul BESTANDSNORMEN eine Übersichtaller gültigen kreditwirtschaftlich relevanten Vorschriften sowie deren sich ändernden und nachgeordneten Rechtsnormen. Bereits mit der initialen Befüllung stehen den Anwendern rund 2.000 Normen wahlweise in alphabetischer Auflistung oder in strukturierter Ansicht zur Verfügung. Smarte Verlinkungen zwischen den einzelnen RADAR-Modulen verschaffen einen schnellen Überblick über bestehende Anforderungen und anstehende regulatorische Neuerungen.

Die Zukunft beginnt jetzt

Das Innovationslabor des RADAR-Netzwerks hat eine Künstliche Intelligenz entwickelt, die den aufwendigen Prozess des täglichen Screenings internationaler, europäischer, deutscher und österreichischer Rechtsnormen und deren vorfinaler Entwicklungsstadien teilautomatisiert unterstützt. Die aufgesetzten Algorithmen zur Bewertung der kredit- und versicherungswirtschaftlichen Relevanz bzw. Nicht-Relevanz befinden sich bereits im Test- und Praxiseinsatz.


Last, but not least

In Anbetracht der fortschreitenden Internationalisierung von Geschäftstätigkeiten und aufsichtlichen Anforderungen wird RADAR die regulatorischen Inhalte bereits ab dem Jahr 2020 zusätzlich in englischer Sprache anbieten. Insbesondere Finanzinstitutionen, die grenzüberschreitend tätig sind oder deren Unternehmenssprache nicht Deutsch ist, profitieren von der damit verbundenen besseren Usability von RADAR.